News

  • Schnupperübung am Montag, 9. September

    Warst du schon mal in einer Notsituation und wusstest nicht, was tun? Wissen, was bei einem Notfall zu tun ist, ist wichtig und kann Leben retten, dazu macht es grossen Spass es zu lernen! Komm doch zu unserer nächsten Schnupperübung und lerne uns kennen!

    Wann: Montag, 9. September von 18.30 bis 20.00 Uhr
    Wo: Kirchgemeindehaus der Johanneskirche Bern
    Wer: Alle interessierten Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren

    Melde dich bitte kurz über das Kontaktformular (im Menu unter „Kontakt“) mit deinen Kontaktangaben, falls du an die Schnupperübung kommst. Wenn du dann nicht kannst, aber gerne ein anderes Mal kommen möchtest, ist das kein Problem; melde dich einfach bei uns.

  • Besichtigung der Sanitätspolizei

    Wir durften die Sanitätspolizei von Schutz und Rettung Bern besuchen gehen! Nach einer Einführung über den Rettungsdienst konnten wir uns die Räumlichkeiten und natürlich auch eine Ambulanz genauer anschauen. Die Kids stellten viele spannende Fragen und durfen die Ambulanz ausprobieren. Mercii für den Blick hinter die Kulissen, es hat Spass gemacht!

  • Schnupperübung am Dienstag, 12. März

    Warst du schon mal in einer Notsituation und wusstest nicht, was tun? Wissen, was bei einem Notfall zu tun ist, ist wichtig und kann Leben retten, dazu macht es grossen Spass es zu lernen! Komm doch zu unserer nächsten Schnupperübung und lerne uns kennen!

    Wann: Dienstag, 12. März von 18.30 bis 20.00 Uhr
    Wo: Kirchgemeindehaus der Johanneskirche Bern
    Wer: Alle interessierten Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren

    Melde dich bitte kurz über das Kontaktformular (im Menu unter „Kontakt“) mit deinen Kontaktangaben, falls du an die Schnupperübung kommst. Wenn du dann nicht kannst, aber gerne ein anderes Mal kommen möchtest, ist das kein Problem; melde dich einfach bei uns.

  • Kindernotfälle

    Ins neue Jahr starteten wir mit dem Thema „Kindernotfälle“. Wir lernten, was wir bei Erstickungsanfällen tun müssen oder für was die Notrufnummer 145 hilfreich ist, nämlich bei Vergiftungen. Geübt wurde dies natürlich direkt in Fallbeispielen. Nun sind wir etwas sicherer, falls wir je in eine solche Situation kommen sollten.

  • Weihnachtsessen

    Wir wünschen allen ein frohe Weihnachtszeit! Wir durften den letzten Abend gemeinsam bei einem gemütlichen Pizzaplausch verbringen und dabei das HELP-Jahr ausklingen lassen. Nun freuen wir uns auf das nächste Jahr, da wir dann unser 30-jähriges Jubiläum feiern🥳🎊

  • Merkhilfen

    xABCDE? PECH? SAMPLER? AVPU? Was sind das für komische Wörter? Genau dieser Frage gingen wir auf den Grund. Die Antwort lautet: Es sind alles Merkhilfen für gewisse Vorgehensweisen/Krankheitsbilder in der Ersten Hilfe. Jeder Buchstabe steht für etwas. Wir schauten uns die Merkhilfen genauer an, versuchten sie uns zu merken und wendeten sie anschliessend in Fallbeispielen an. Dazwischen gab es zur Auflockerung ein Spiel, bei dem viel gelacht wurde:)

  • Schnupperübung am 27. Oktober

    Warst du schon mal in einer Notsituation und wusstest nicht, was tun? Wissen, was bei einem Notfall zu tun ist, ist wichtig und kann Leben retten, dazu macht es grossen Spass es zu lernen! Komm doch zu unserer nächsten Schnupperübung und lerne uns kennen!

    Wann: Freitag, 27. Oktober von 18.30 bis 20.00 Uhr
    Wo:  Kirchgemeindehaus der Johanneskirche Bern
    Wer: Alle interessierten Kinder und Jugendliche ab 9 Jahren

    Melde dich bitte kurz über das Kontaktformular (im Menu unter „Kontakt“) mit deinen Kontaktangaben, wenn du an die Schnupperübung kommst. Wenn du dann nicht kannst, aber gerne ein anderes Mal kommen möchtest, ist das kein Problem; melde dich einfach bei uns.

  • Trampolinhalle

    Hoch, höher, am höchsten! Gestern sind wir in der Trampolinhalle um die Wette gesprungen. Es wurden neue Sprünge gelernt, in den Airbag gesprungen und der Hindernisparcour absolviert. Auf der Heimfahrt konnten wir noch am Flughafen vorbeifahren, wo wir noch die Rega auf dem Heimflug und die Feuerwehr am Üben sahen. Am Ende waren alle erschöpft aber glücklich:)

  • Strukturiertes Vorgehen

    Heute schauten wir gemeinsam an, wie wir am besten in einer Erste-Hilfe-Situation vorgehen. Heisst konkret, wie geht man strukturiert vor mit Schwerpunkt auf guter Kommunikation. Bei schönstem Wetter spielten wir Ninja oder 15,14…, festigten unser Wissen in einer Stafette und wendeten unser neues Wissen direkt in Fallbeispielen an.

  • Neuer Standort

    Da die Markuskirche gesamtsaniert wird, mussten wir auf Sommer 23′ einen neuen Standort finden. Dieses befindet sich neu ab August 23′ im selben Quartier, etwas näher Richtung Bahnhof im Kirchgemeindehaus der Johanneskirche. Weitere Infos wie Anreise findet ihr im Menu unter „Standort“.